FAQ

Anfahrt

Wie komme ich mit der Bahn in die Kanzlei?

Die nächste Straßenbahnhaltestelle ist "Gastfeldstraße" (Linie 6, 26, 27). Von hier aus sind es nur noch 250 m bis zur Kanzlei! Die Haltestelle "Theater am Leibnizplatz" (Linie 4, 6) ist 300 m entfernt.

Wie komme ich mit dem Auto in die Kanzlei?

Die B6, B75  und die B 281 sind nur 1,2 km entfernt (Ausfahrt Bremen Neustadt). Aus der Innenstadt (Domsheide) sind es ebenfalls 1,2 km. Hier fährt man am besten über die Wilhelm-Kaisen-Brücke über die Weser und biegt von der Friedrich-Ebert-Straße links in die Kornstraße ein.

 

Sind Parkplätze vorhanden?

Kostenlose Parkmöglichkeiten sind vorhanden. Sollte direkt vor der Tür einmal kein freier Parkplatz sein, kann man auch in den anliegenden Seitenstraßen problemlos parken.

Besuch

Ist ein persönlicher Besuch zwingend erforderlich?

Nein, Sie entscheiden, ob Sie eine Beratung vor Ort oder fernmündlich wünschen!  Unabhängig von Covid-19 beraten wir Sie gerne über Telefon, E-Mail oder Videotelefonie. Ein persönliches Erscheinen ist zur Bearbeitung Ihres Falles in der Regel nicht erforderlich. Die Unterzeichnung der Vollmacht und der Austausch der Unterlagen kann digital oder auf dem Postwege erfolgen. Dank digitaler Aktenführung und dem Einsatz moderner Kanzleisoftware können wir Ihren Fall aus der Ferne voranbringen.

 

Sind Hygienevorkehrung zur Vorbeugung von Covid-19 getoffen worden?

Ja, selbstverständlich. Wir verfügen über einen gut belüfteten, 50 qm² großen Konferenzraum. Der große Tisch erlaubt es uns, während der Beratung einen Abstand von mindestens 3 Metern einzuhalten. Desinfektionsmittel und bei Bedarf auch  Mund-Nasen-Schutz sind ausreichend vorhanden. Selbstverständlich wird der Meetingbereich nach jeder Beratung gründlich desinfiziert. Auf das Händeschütteln verzichten wir in diesen Zeiten.

 

Ist die Kanzlei barrierefrei?

Auf dem Weg in die Kanzlei ist eine niedrige Stufe zu überwinden. Der Konferenzraum und die Toiletten sind leider nur über eine Treppe zu erreichen. Wir beraten Sie aber gerne in unserem großen Hauptraum. Sprechen Sie uns vor dem Besuch an, damit wir einen reibungslosen Besuch für Sie vorbereiten können!

Kann ich eine Begleitung mitbringen?

Ja, bringen Sie gerne eine Vertrauensperson mit. Manchmal kann es hilfreich sein, sich im Nachhinein auszutauschen oder eine wichtige Entscheidung gemeinsam zu treffen. Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Sie aber, nur eine Vertrauensperson mitzubringen.

 

Kann ich meine Kinder mitbringen?

Ja, Ihre Kinder sind bei uns immer herzlich willkommen. Wir haben eine Spielecke in unserem Konferenzraum eingerichtet.  (Foto Spieleecke)

 

Kann ich meinen Hund mitbringen?

Ja, Ihr Hund ist bei uns herzlich willkommen. Da bei uns auch gelegentlich ein Hund zu Besuch ist, sagen Sie am besten vorher Bescheid!

Welche Unterlagen muss ich mitbringen?

Grundsätzlich bitten wir Sie alle Unterlagen mitzubringen, die relevant für Ihr Anliegen sind. Das können in einem arbeitsrechtlichen Verfahren der Arbeitsvertrag, Kündigungen, Abmahnungen und weitere Dokumente sein. In einer mietrechtlichen Angelegenheit sind der Mietvertrag, Schreiben des Vermieters, ggf. Fotos von Mängeln und ähnliches relevant.

Sie können uns die Unterlagen auch vorab via Mail zusenden. In der Kanzlei haben wir die Möglichkeit Kopien anzufertigen. 

Preise & 

Abrechnung

Wieviel kostet eine Erstberatung?

Wenn wir uns zu einer Erstberatung verabreden, kostet dies als Eröffnungsangebot bei uns 89 €, üblich sind sonst bis zu 226,10 €. Sollten Sie uns anschließend mit der Durchsetzung Ihrer Interessen beauftragen, wird die Erstberatung zu mindestens 50% auf die späteren Kosten angerechnet.

 

Ich bin rechtsschutzversichert. Was muss ich tun?

Sollten Sie rechtsschutzversichert sein, übernehmen wir gern jegliche Korrespondenz mit Ihrer Rechtsschutzversicherung. Der erste Schritt für uns ist eine Deckungsanfrage bei Ihrer Versicherung zu stellen. Die Versicherung wird dann prüfen, ob Ihr Fall versichert ist und die Höhe einer etwaigen Selbstbeteiligung mitteilen. 

Die Versicherung benötigt dafür in der Regel wenige Werktage. Sollten Sie eine Ablehnung erhalten, suchen wir mit Ihnen nach einer kostengünstigen Lösung.

 

Muss ich sofort bezahlen?

In der Regel muss die Vergütung erst nach Abschluss des Verfahrens beglichen werden. Bei überdurchschnittlich langer Verfahrensdauer oder bestimmten Sachverhaltskonstellationen behalten wir uns jedoch vor, eine Teilabrechnung zu erstellen.

Welche Zahlungsmethoden gibt es?

Sie können bar, per Überweisung oder via Paypal zahlen. Sollten Sie bar bezahlen, bitten wir um den passenden Betrag, da wir nicht über eine Kasse verfügen.

Durchsetzung Ihrer Interessen

Muss mein Recht zwingend vor Gericht durchgesetzt werden?

Nein. Vor der Anrufung des Gerichtes werden wir prüfen, ob eine außergerichtliche Einigung möglich ist. Dies spart Zeit und Prozesskosten. Eine außergerichtliche Einigung ist häufig auch noch möglich, wenn bereits ein gerichtliches Verfahren angestoßen wurde.

 

Muss ich bei gerichtlicher Auseinandersetzung zwingend persönlich vor Gericht erscheiden?

Häufig ist auch ein persönliches Erscheinen vor Gericht nicht notwendig. Dies entscheidet das Gericht im Einzelfall. Sollten Sie persönlich geladen werden - aber aus Angst vor Ansteckung mit Covid-19 oder Terminverhinderung nicht kommen können - beantragen wir für Sie bei Gericht die Entbindung vom persönlichen Erscheinen. Das letzte Wort hat hier aber das Gericht.

 

Ich habe grundsätzliche Probleme mit meinem Arbeitgeber / Vermieter / Nachbarn. Wie können Sie mir helfen?

Es gibt Konfliktverhältnisse, welche sich nicht durch eine bloße Rechtsfindung lösen lassen. Hier bietet sich eine Mediation zwecks nachhaltiger Streitbeilegung an. Hier wird mit Hilfe einer neutralen Person gemeinsam mit den Parteien eine Lösung gefunden. Ein Gericht ist nicht beteiligt. Wir fungieren gerne als Mediatorinnen oder stehen Ihnen während einer Mediation zur Seite.

 

Wie lange dauert ein Verfahren?

Verfahrensdauern sind sehr unterschiedlich und von vielen Faktoren abhängig. Können wir uns außergerichtlich mit der Gegenseite einigen, dauert dies häufig nur 2 - 4 Wochen. Ist die Entscheidung eines Gerichtes notwendig, dauert es länger. Ein Verfahren der ersten Instanz vor dem Arbeitsgericht dauert häufig rund zwei bis drei Monate. Vor anderen Gerichten können es auch sechs Monate werden. Wir werden alles daran setzen, einen schnellen Prozess zu gewährleisten.

 
 
 
 

©2020 Köslich & Dunker 

Rechtsanwältinnen in Bürogemeinschaft | Norina Köslich | Jacqueline Dunker | Kornstr. 26  28201 Bremen | kanzlei@koeslich-dunker.de+49 421 54875620